Gemeinschaftspraxis Dres. Steegmayer
/

Ihre Gesundheit - Unser Anliegen

 

Aktuelles 

Neue Informationen zur Corona-Impfung und zu Ihren Impfterminen

Liebe Patienten,

seit dem 7. April impfen wir Hausärzte in den Praxen gegen das Corona-Virus. Es gibt zunächst weiterhin nur wenig Impfdosen pro Woche (ca. 15-50). Es wurde mit dem Impfstoff BioNTech gestartet, jetzt kommt mehr AstraZeneka-Impfstoff dazu.

Es werden von uns die offiziellen Priorisierungsvorgaben eingehalten (z.B. zuerst die über 80-Jährigen etc., alle Infos dazu unter impfen-bw.de).

Wie Sie sich für die Impfung anmelden können, wird im Folgenden dargestellt. Bitte lesen Sie die gesamte Information durch!

Falls Sie bereits einen Impftermin in einem Impfzentrum haben, sollten Sie diesen unbedingt wahrnehmen.

Bitte versuchen Sie nicht, uns wegen der Anmeldung zur Impfung telefonisch zu erreichen!
Das würde unseren normalen Praxisablauf zum Erliegen bringen!

Die Anmeldung gilt nur für Patienten unserer Praxis und kann nur:

- online über die speziell eingerichtete E-Mail-Adresse impfen@dr-steegmayer.de oder

- per Post bzw. schriftlicher Notiz in unseren (Rezept-)Briefkasten erfolgen.

Sie können sich ab sofort über diese 2 Methoden auf unsere Warteliste für die Corona-Impfung setzen lassen. Sollten sich die Impfungen verzögern, bleibt die Warteliste bestehen. Eine einmalige Anmeldung genügt.

Sobald Sie an der Reihe sind, nehmen wir telefonisch mit Ihnen Kontakt auf und informieren Sie über die weiteren notwendigen Schritte (Aufklärungsbogen, Nachweise etc.).

Wir benötigen die folgenden Angaben:   hier Kopier-/Druckvorlage für E-Mail oder Brief

Name:
Vorname:
Geburtsdatum:
Anschrift Straße mit Hausnummer:
Anschrift Postleitzahl und Wohnort:
Telefonnummer Festnetz:
erreichbar zu folgenden Zeiten:
Telefonnummer Handy:
erreichbar zu folgenden Zeiten:

Ich kann kurzfristig vorbeikommen (ja/nein):

Besonderer Grund für die Einstufung zur Priorisierung wie Alter,
Krankheiten, Kontaktperson, Med. Personal, KiTa/Schuldienst etc.
(s. impfen-bw.de):

Die Priorisierungsvorgaben und das Datum des Anmeldeingangs bestimmen die Reihenfolge der Impfterminvergabe.

Sofern Sie berechtigt sind, erhöhen Sie durch eine gleichzeitige Anmeldung unter  impfterminservice.de  Ihre Chance, bald geimpft zu werden, da den Impfzentren wahrscheinlich mehr Impfstoff zur Verfügung gestellt werden.

 

Ich habe einen 1. Impftermin in der Praxis – Was muss ich mitbringen?

Folgende Unterlagen sollten Sie zum 1. Impftermin mitbringen, dazu alle fehlenden Unterlagen bitte sich kurz zuvor herunterladen:

 für alle:

1. Versichertenkarte (Chip-Karte) – dient gleichzeitig auch als Altersnachweis

2. Anamnesebogen und Einwilligungs-Erklärung, ausgefüllt und unterschrieben – mit Angaben Ihrer Krankheiten, Allergien, Medikamente, aktuellen Angaben -
kann hier für m-RNA-Impfstoffe (wie von BioNTech/Pfizer) heruntergeladen werden
kann hier für Vektor-Impfstoffe (wie von AstraZeneka) heruntergeladen werden

3. Aufklärungsmerkblatt, ausgefüllt und unterschrieben – noch offene Fragen notieren -
kann hier für m-RNA-Impfstoffe (wie von BioNTech/Pfizer) heruntergeladen werden
kann hier für Vektor-Impfstoffe (wie von AstraZeneka) heruntergeladen werden

4. Impfpass

 + für speziell Berechtigte:

alle erforderlichen Berechtigungsschreiben (s. impfen-bw.de, s. unten) vollständig ausgefüllt und mit allen Unterschriften -

z.B. vom Arbeitgeber, von der Pflegebedürftigen Person + Pflegekasse, von der Schwangeren + Frauenarzt etc.

 Bin ich schon berechtigt?

 Unter impfen-bw.de sind alle gültigen Informationen bezüglich Priorisierung und alle erforderlichen Berechtigungsschreiben dazu hinterlegt (verlinkt) zum Ausdrucken.

 

Folgende Unterlagen sollten Sie zum 2. Impftermin mitbringen, ggfs. Unterlagen sich kurz zuvor herunterladen:

1. Versichertenkarte (Chip-Karte) 

2. nochmals Anamnesebogen und Einwilligungs-Erklärung, ausgefüllt und unterschrieben – mit Angaben Ihrer Krankheiten, Allergien, besonders die aktuellen Angaben, wie Impfreaktion, neue Medikamente etc. - kann hier heruntergeladen werden

3. Impfpass

 


 Alle aus der Gruppe 2 mit hoher Priorität können jetzt geimpft werden - sowie alle ab 70 Jahren können geimpft werden!

Liebe Patienten,

jetzt dürfen sich alle Menschen über 70 Jahre gegen Corona impfen lassen.

Ab sofort können auch alle Patienten aus der Gruppe 2 (= hohe Priorität) Impftermine buchen und sich impfen lassen!

Wir halten das für eine sehr gute Maßnahme, sich vor einer Corona-Infektion zu schützen und etwas gegen die Pandemie zu tun.


Daher empfehlen wir nun allen unseren Patienten über 70 Jahren und aus der Gruppe 2, das Angebot, sich jetzt schon impfen zu lassen, anzunehmen.

Melden Sie sich zur Corona-Impfung an!

Wichtig! Das Ärztliche Attest erhalten sie erst, wenn sie einen festen Impftermin gebucht haben.
Das Ärztliche Attest bitte ca. 1 Woche vor dem Termin telefonisch vorbestellen und nicht persönlich deswegen vorbeikommen.

Wer gehört zur Gruppe 2: hohe Priorität: alle Infos unter www.impfen-bw.de


Der Anmeldevorgang über das Telefon fürs Impfzentrum ist einfach, allerdings kann es etwas dauern bis man durchkommt.

Telefon 116117

Der Anmeldevorgang über das Internet hingegen ist sehr komplex und wer einen Termin buchen möchte, braucht ein Handy, einen Computer und eine E-Mail-Adresse.

Wer das nicht selbst zur verfügung hat, sollte einfach einen anderen (jüngeren) um Hilfe bitten.

Die Internetadresse lautet: www.impfterminservice.de



Weitere Informationen zum Corona-Virus

Liebe Patienten,

zu Ihrem und unserem Schutz schränken wir den Zugang zu unserer Arztpraxis etwas ein.

Wir sorgen aber dafür, dass Sie ohne größere Bedenken unsere Praxis aufsuchen können. Nehmen Sie aber trotzdem auch zu Corona-Zeiten Ihre Beschwerden ernst und verpassen Sie jetzt keine notwendigen medizinischen Untersuchungen!
Gerade z.B. Brustschmerzen, Herzbeschwerden, Atemnot, Lähmungserscheinungen, Blutdruckkrisen, Wundinfektionen etc. sollten unbedingt weiterhin ärztlich abgeklärt werden.

Halten Sie deshalb bitte die folgenden Schutzmaßnahmen ein:

  • Mindestabstand 2 Meter!
  • Tragen Sie innerhalb des Praxisgebäudes ständig einen medizinischen Mundschutz, besser sogar eine FFP2-Maske!
    Stoffmundschutz oder Schutzschild reichen nicht aus!
  • Kontaktvermeidung: Kommen Sie alleine ohne Begleitperson oder Kinder! Vermeiden Sie Gruppenbildungen!
  • Kommen Sie weiterhin nur mit vereinbartem Termin in die Praxis!
    Halten Sie bitte Ihre Termine genau ein. Durch unseren Terminplaner sorgen wir dafür, dass immer nur einzelne Patienten in unserer Praxis sind.
  • Rezepte und Überweisungen nur per Rezept-Telefon (07082 20722), per Fax (07082 93292), per E-Mail an praxisteam@dr-steegmayer.de oder telefonisch (07082 20700) bestellen. Bitte nicht vorbeikommen!
    Nennen Sie uns dabei die Apotheke, an die wir Ihr Rezept senden sollen. Geben Sie uns 24 Stunden Zeit zur Bearbeitung Ihrer Bestellungen.
  • Lassen Sie sich die Medikamente liefern. Kommen Sie zum Abholen, nur wenn wirklich nötig, morgens bis 11.15 Uhr oder nachmittags vorbei.

Unsere Ärzte und das Praxisteam überwachen dabei die Einhaltung der Schutzmaßnahmen genau.

Als Corona-Schwepunktpraxis trennen wir Infektpatienten und Corona-Verdachtsfälle strikt räumlich und zeitlich ab.

Patienten mit Fieber und Atemwegsinfektionen werden nach telefonischer Anmeldung von uns im Corona-Schwerpunktpraxis-Bereich in einem von der Praxis abgetrennten Raum (mit seperatem Wartebereich = rote Zone) am Ende der Sprechstunde untersucht und behandelt.

Mit Ihrer Mithilfe können wir die Krise meistern.
Wir sind immer für Sie da!


Also - Kein Betreten der Praxis ohne vereinbarten Termin!

Bitte kontaktieren Sie uns immer zuerst telefonisch (07082 20700)!



Hinweis und Foto der Bundesregierung: